Seiten

6. Februar 2012

der winter bleibt bei mir vor der tür...


heute morgen beim schlürfen meines heiß geliebten kaffee´s  blieb mir die spucke weg: -20° C waren es in der nacht. gemessen mitten in berlin. naja, dachte ich mir, hier ist es doch warm...

dann kam der schock: ich musste vor die tür. dick (dachte ich) eingepackt ging´s raus und was zeigte mir mein thermometer? -17,5°C!!! aber es ist doch jetzt tag, nicht wahr?!






es ist nicht so, dass ich den winter nicht mag. gelegentlich, da finde ich ihn toll! vorzugsweise im urlaub oder auch an weihnachten. da gehört er doch dazu! sonst schmeckt der glühwein ja auch gar nicht!

 aber diesen winter, da hat er mich einfach zu lange warten lassen.
er war nicht da!  nicht an weihnachten, nicht an silvester und im januar, wo ich ihn auch noch erwartet hatte, wollte er auch nicht!

also, lieber winter, warum jetzt? wo ich mich doch so auf den frühling freue. jetzt kommst du. aber du hast mich zu lange warten lassen, dass ist nicht nett. deshalb musst du jetzt wieder gehen und darfst erst am ende des jahres zurückkommen!

 lass den frühling rein, mit all seiner pracht! dem darfst du doch nicht einfach so seinen auftritt rauben. und wenn du dann zurück kommst, pünktlich, dann, ja dann, zeig ich dir auch, dass ich dich mag!



bis dahin gibt es bei mir den kompromiss auf dem tisch: frühlingsblume meets winterliche kerze!
aber den schnee, den lass ich draussen!

ich wünsche euch einen guten start in die (eisekalte) woche!
liebste grüße, eure michèle

Kommentare:

  1. Man könnte diesen Winter ja noch ertragen, wenn es wenigstens richtig Schnee gäbe. Das Kind wartet so sehnsüchtig darauf und jauchzt und tanzt bei jeder Schneeflocke. Aber dann hört es gleich wieder auf zu schneien. Das ist so gemein.
    Ich finde auch, dass wir in den Häusern ruhig schon ein bisschen Frühling spielen sollten und den Winter da draußen einfach ignorieren.

    Ich geh dann man ein paar Tulpen kaufen...

    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht's ganz genau so. Diese Eiseskälte hab ich nicht bestellt! Ich werde ganz lethargisch bei dem Wetter. Ein Topf Narzissen ist eine gute Idee zur Abhilfe :)

    Lieben Gruß, Maja

    AntwortenLöschen
  3. Ha, ich kenne das irgendwie schon…denn schon öfter kamen anstatt Geburtstagsgäste Anfang März dicke Schneeflocken angeflogen ;O)…und ich mag natürlich den Winter sehr, weil ich Frühjahr immer soviel niesen muss, kann er gar nicht lang genug dauern *lach*
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Freut mich, dass Dir die Tasche gefällt :-)
    Ja, es war wirklich meine zweite Näharbeit. Ich habe vorher mal einen Walfisch genäht und eine Gardine gesäumt, aber das war´s auch. Natürlich habe ich die Nähte vorher mal an Stoffresten ausprobiert, aber wirklich genäht habe ich nie zuvor.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Du hast so recht...


    ... her mit dem Frühling! :o)



    Ich grüsse Dich ganz lieb,
    Renaade

    AntwortenLöschen

mitreden?!: