Seiten

28. Februar 2013

maschen machen



 maschen sind so eine sache. ich mag sie, vor allem jetzt, da es immer noch so kalt ist und ich diese dicken selbstgestrickten schals, mützen oder sogar handschuhe gibt. ja, da bin ich immer sehr begeistert. aber bei mir, tja, da ist irgendwie die strick-/häckelleidenschaft vorbeigehuscht.

Nicht, dass ich mir nicht schon ewig so einen tollen dick- nein fettmaschigen und ganz wichtig selbstgestrickten schal gewünscht hätte, aber ich bin in diesem bereich vollkommen lernresistent. irgendwie langweilt mich die ganze sache zu schnell. komisch. und meine lieben omis würgen die maschen immer so eng beisammen, dass man nicht mal annähernd von fettmaschig sprechen kann. aber die socken, die sie machen, sind traumhaft! vielleicht starte ich ja mal einen tausch post: schal gegen nähen?! was meint ihr?

das bild oben zeigt meine einzige maschige herstellung seit geschätzten zwanzig jahren. wobei ich bemerken muss, dass ich bereits anfang 2012 damit gestartet hatte. es soll irgendwann mal eine kette werden. so gegen dezember 219, schätzte ich mal ;-)



diese  sitzsäcke habe ich in der lobby eines hotels entdeckt. da saß ich, wartete und wartete auf meine verabredung und kurz bevor sie kam, ist mir eingefallen, das frau pimpi ja in ihrer fotoaktion nach maschen gefragt hatte.tja, morgens mit nur einem kaffe, da bin ich nicht so ganz der blitzdenker. also musste fix ein foto schießen und somit quasi meinen beitrag sichern.

falls ihr mal richtige maschen sehen wollt, schaut hier vorbei. ich werde wahrscheinlich wieder grün vor (lieb gemeinten)  neid...

heute morgen habe ich die ersten blauen löcher entdeckt,
 vielleicht sehen wir heute ja mal die sonne?! ich drück´ uns die daumen!
lasst es euch gut gehen,
eure michèle

26. Februar 2013

bloggertreffen - review


hallo ihr lieben! heutegibt es einen "kurz und knackig" bericht vom bloggertreffen, dass am vergangenen freitag war.

ehrlicherweise sollte ich  sagen, dass wir zwar die kameras dabei hatten, allerdings haben wir es grade mal knapp fünf minuten geschafft, darüber zu reden. warum? zum einen, weil wir vier frauen waren, ihr könnt euch denken, wieviel da über dies und das geredet wird und zum anderen, weil wir uns (glaube ich) auch erstmal beschnuppern mussten.

ich hatte ja vorab schon angekündigt, dass ich doch recht schüchtern bin. was sich an starkem zittern und hochroten kopf bemerkbar gemacht hat. die damen waren so nett, das kurzerhand komplett zu übersehen. nach warm werden meinerseits (wegen schüchtern) war es ein  schöner abend. und laaang. auch das hätte ich so nicht erwartet.

so einen abend  werden wir  bestimmt auf jeden fall nochmal wiederholt.

und jetzt darf ich euch die damen vorstellen:

meli bloggt schon seit circa vier jahren. auf ihrem blog seht ihr viel selbstgenähtes aber auch gebasteltes, ab und an mal ein rezept und eine kleine brise familienleben.

inka hat das treffen ins leben gerufen, sie hat schon einige großartige reisen gewonnen und bloggt darüber, immer vermischt mit ihren fotoerfahrungen und berlin.

carol war für mich neuland. sie ist eine scrapbookerin und bastelt mit großer leidenschaft. das alles sieht man auf ihrem blog. ich muss arg aufpassen, dass ich mir nicht noch ein zusätzliches hobby zulege ;-)

ladys, es war schön euch in natura kennenzulernen.

lasst es euch gut gehen,
eure michèle


21. Februar 2013

ick trage keene schlüpper

donnerstag -  was war da nochmal? - fotoaktion bei frau pimpi. und da dieses mal  nach knallblau gefragt wird, habe ich mich erinnert, vor einiger zeit ein bild von einem unterwäscheladen gemacht zu haben.

allein wegen dem namen. ganz entzückt war ich da.
für alle nicht berliner unter euch: ein schlüpfer ist ein slip, oder auch unterhose. ganz wie ihr wollt. in berlin heißt es ganz simpel schlüpper. und ich mag dieses wort so ganz und gar nicht. irgendwie assoziiere das immer irgendwie mit schmutz. woher das nun wieder kommt weiß ich auch nicht.

jedenfalls heißt es bei mir eben unterwäsche. so. aber den begriff "superschlüpfer" finde ich wiederum knallig. vor allem, wenn man sein geschäft so benennt.

so, ihr superschlüpfertragenden leser, ich mache mich wieder auf in mein näheckchen. immerhin habe ich euch schon wirklich lange nichts selbstgemachtes mehr gezeigt. das will ich ändern, deswegen wird jetzt gewerkelt...

ich wünsche euch einen wunderbaren ( nicht zu schlüpfrigen)  tag,
lasst es euch gut gehen,
eure michèle


19. Februar 2013

das wetter hat es nicht anders gewollt



ja, ganz genau. das wetter hat doch echt eine kleine meise! immerhin stehe ich heute morgen auf und was erblicke ich? matsch. trüben grau- brauen matsch. ich hatte noch nicht einmal die chance ein paar weiße flöckchen zu sehen. über die hätte ich mich ja noch gefreut.

so ist es also auch nicht verwunderlich, dass nicht nur ich mir den frühling herbei sehne sondern auch andere menschen. 

aber im gegensatz zu mir, zaubern sie dann einfach eine wunderbare sommeratmosphäre. mitten im februar. schön, nicht? (ganz vielleicht ist ja das echte wetter daran schuld, dass die gärtner rebellieren;-)

so gesehen am vergangenen wochenende, auf einer kleinen gartenaussstellung. 

und ich? war seelig. geht also doch mit dem frühling. nur eben unter einem hohen dach. was soll´s . ich hätte gleich mal baden gehen können. stattdessen habe ich bilder gemacht um euch auch ein bisschen wärme via monitor zu schicken.




und? hat´s funktioniert? lange wird es ja nicht mehr dauern und wir können die ersten frühlingboten entdecken. denke ich. hoffe ich. glaube ich ganz fest!

habt einen wunderbaren tag & lasst es euch gut gehen!
eure michèle

14. Februar 2013

frühstück mit den ampelmännchen


da ich ein wirklich ausgewachsener morgenmuffel bin, muss ich für euch heute mal tief ins archiv greifen. denn normalerweise gehe so mir nix - dir nix aus dem haus, habe zwar schon so einige kaffees getrunken, aber war für´s frühstück machen einfach noch zu faul. ja, zu faul, ohne beschönigungen!

heute zeige ich euch bilder von meinem nach-geburtstagsbrunch. hier hatte ich bereits kurz berichtet, dass meine sause im ampelmann restaurant stattgefunden hat und  siehe da, "nur" 4 monate später schaffe ich es tatsächlich mal, die bilder zu zeigen. 

ob ihr das jetzt als nachlässig bezeichnen wollt, oder ihr denkt ich sei eine vielbeschäftigte frau, bleibt euch zu überlassen.... ich merke gerade, dass ich zu nummer eins tendiere. aber ich gelobe besserung.





das restaurant hat einen wirklich schönen standort, in den s-bahn bögen am hackeschen markt. 

für alle nicht berliner versuche ich euch das mal so zu erklären: 
der hackesche markt ist architektonisch wirklich erste sahne. gebaut um die 1900er. auf  ihm findet ihr einige wirklich schöne läden , wo man entweder nur stöbern, oder ausgiebig shoppen kann. der s-bahnbogen, wo das restaurant zu finden ist, liegt  so, dass man von der anderen seite direkt auf die museumsinsel schauen kann, davor die spree, auf der im regelmäßigen abstand die schiffe vorbeifahren. und bei gutem wetter sitzt man draußen und sieht auf dem breiten grasstreifen davor den ein oder anderen sportler/spazierer/yogaler/hundehalter/turner/etc. also auch ein platz zum "zugucken" und genießen.

ihr seht, ich mag dieses plätzchen. 




zum schluss sollte ich wohl noch erwähnen wie das essen war?! - der brunch war echt lecker. wir hatten aber auch schon "vorgetestet". ausserdem war der kaffee gut. ein wirklich wichtiges kriterium für mich. und der kuchen dort sah auch gut aus. allerdings käme ich nach studieren der karte eher nicht auf die idee dort mittag oder abend zu essen. aber sich hinsetzten, schauen, staunen und was trinken, dafür ist der ort perfekt.

oder natürlich für geburtstagssausen. dafür auch.

noch mehr morgentliche eindrücke findet ihr bei  frau pimpinella. guten appetit!

lasst es euch gut gehen,
eure michèle

noch kurz am rande: die bilder sind alle kurz VOR dem brunch entstanden, deswegen ist es noch so leer...

11. Februar 2013

die welt liegt dir zu füssen



als erstes musste ich an madagaskar denken. diesen film, wo die tiere aus dem zoo ausbrechen und in die wildniss fliehen. da ist so ein lustiges tierchen, dass definitiv einen fusstick hat und der satz, der sich mir am meissten eingeprägt hat ist "gibbe achte mit die fusse". es war wirklich eine lange zeit ein dauerbrenner hier.mir scheint, als schweife ich ab...

was ich euch eigentlich erzählen wollte: ich habe eine ganz bezaubernde karte bekommen. mit einem fusspruch. als hätte sie von meinem filmerlebnis gehört.obwohl, das glaube ich eher nicht.

 nun ist  mein neuer dauerbrenner: "die welt liegt dir zu füssen". warum eigentlich nicht?!

aber nicht nur die karte war entzückend. seht selbst:


schneeprinsessinenohringe. (hach, da fällt mir aschenbrödel ein. wie komme ich heute bloß auf diese  filme???)

und mein absolutes highlight:
das knopfarmband!

danke, danke, danke liebe fee! ich habe die wohl vielleicht letzten teile ihres schmucklabels ohrkrone bekommen, dass sie seit einiger zeit eingestellt hat.

und weil heute ihr eherntag ist gratuliere ich ihr ganz herzlich, trage ihren schmuck und proste ihr virtuell zu. herzlichen glückwunsch zum geburtstag fee!

falls ihr mal bei ihr reinschauen wollt: fee ist mein name ist ihr blog. sie schreibt über alles was sie glücklich macht und das ist eine ganze menge. ausserdem macht sie erstaunliche lomo fotos. wirklich erstaunlich.

so, genug geprostet, bei mir wird noch etwas gewerkelt.

ich wünsche euch einen guten start in die neue woche, bestenfalls mit ganz viel sonne. ich drück´ uns jedenfalls die daumen.( dann werden die fotos vielleicht auch mal wieder was...)

lasst es euch gut gehen,
eure michèle


8. Februar 2013

kommt mädels, wir rocken!

zwei posts an einem tag. premiere.also sach´ich euch mal, was heute noch so wichtig ist, dass es nicht warten kann:

 berliner bloggermädels da draußen, wenn ihr es vielleicht noch nicht mitbekommen habt auch nochmal von mir:



eigentlich, muss ich sagen, bleibe ich lieber im hintergrund. ABER ich bin auch eine wirklich, wirklich, wirklich neugierige person. und deshalb trete ich mal über meinen (schüchternen) schatten und schließe mich inka von blickgewinkelt an.

also leute: loooos ich bin schon sehr gespannt auf diesen allerersten abend, wo wir (?!) uns vielleicht kennenlernen. so in echt. wow.

hier nochmal der link zu inka. ich spiele hier nur  kurier.

 jetzt aber: ein wunderbares wochenende euch allen aus nah & fern,

lasst es euch gut gehen,
eure michèle


micky

tja, ich sag mal so: mein vorhaben, ohne kränkeleien durch´s neue jahr zu gehen ist futsch. 
pünktlich zum wochenendbeginn schäle ich mich aber so langsam mal aus dem bett und beginne mit dem krankheitswiederstand. 

und da gestern fotoaktion zum thema nummern bei frau pimpi war, hole ich das mal fix nach:

 wer kennt diese süße maus nicht?

ich wünsche euch ein wunderbares wochenende!

lasst es euch gut gehen,
eure michèle